Download PDF by Birte Förster,Martin Bauch: Wasserinfrastrukturen und Macht von der Antike bis zur

By Birte Förster,Martin Bauch

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Aquädukte und Kanäle, Häfen und Staudämme, Wassermühlen und repräsentative Brunnen: Wasserinfrastrukturen gehören über die Epochen hinweg zu den teuersten, aber auch nutzbringendsten Bauten, die Gesellschaften errichten können. Sind sie mehr als scheinbar rein technische Großprojekte: In ihnen wird politische Macht sichtbar oder auch verschleiert. Zugleich legen sie Entscheidungsträgern enorme Kosten und Verantwortlichkeiten auf. Daher können einmal etablierte Wasserinfrastrukturen auf lange Zeit festlegen, in welche Richtung sich Gesellschaften entwickeln. Der Zugang zu diesen Systemen entscheidet über gesellschaftliche Teilhabe, wer von ihnen ausgeschlossen wird, gerät ins Abseits. Denn oft bieten sie enorme wirtschaftliche Entwicklungschancen und bringen gerade auch neu entstehende hydraulische Experten in dominante Positionen.
Der Band beleuchtet die soziale measurement wasserbautechnischer Systeme und wirft neues Licht auf die Frage, wie Machtfragen durch keineswegs neutrale Technik verhandelt werden. Dazu werden aus der Geschichtswissenschaft und Archäologie Beispiele hydraulischer Systeme und ihres gesellschaftlichen Kontextes von der Antike bis ins 20. Jahrhundert ins Auge gefasst, die auch außerhalb Europas gesucht werden.

Show description

Continue reading

New PDF release: Handbuch der Berliner Vereine und Gesellschaften 1786–1815:

By Uta Motschmann

< !doctype html public "-//w3c//dtd html 4.0 transitional//en">

Dieser Supplementband versammelt Statuten, Gesetze und Konstitutionen, die über Ziel und Zweck, Struktur und supplier der im Handbuch porträtierten Vereinigungen Auskunft geben. Während die Artikel im Handbuch beschreiben und auswerten, sprechen im Ergänzungsband die historischen Quellentexte für sich, sie werden erstmals in einer Gesamtschau bereitgestellt und ermöglichen so eine vergleichende examine.
Die „Gesetze“ spiegeln den Selbstfindungsprozess und das Selbstverständnis einer Vereinigung wider. An den freiwillig geschlossenen „Vertrag“ waren alle Mitglieder gebunden; er battle nicht durch den Einzelnen aufhebbar und zeigt die demokratische Grundstruktur der privaten Vereinigungen. Die „Verfassung“ regelte u.a. den Zweck der Vereinigung, die Mitgliedschaft, den Versammlungsablauf, die Wahlmodalitäten, Ämtervergabe und Finanzierung.
In der Regel wird der früheste gedruckte oder handschriftliche Originaltext, bei größeren inhaltlichen Änderungen werden mehrere Textfassungen wiedergegeben. Liegen keine Gesetzestexte aus dem Untersuchungszeitraum vor, treten ersatzweise andere programmatische Äußerungen (wie Gründungsaufrufe, „gesetzliche“ Verabredungen, öffentliche Bekanntmachungen und Rechenschaftslegungen) an deren Stelle.



Show description

Continue reading

Kopfstützen: Das älteste Möbel der Welt auf seiner Reise um - download pdf or read online

By Klaus Horn

Es konnte erstmals der Nachweis erbracht werden, dass die Kopfstütze, das wohl älteste Möbel der Welt, bis nach Ecuador ins präkolumbische Amerika gekommen ist und damit die Erde umkreist hat (natürlich mit großen geographischen Lücken) und dabei 5000 Jahre Designgeschichte geschrieben hat und es bisher keine deutschsprachige Publikation zum Objekt gibt.

Show description

Continue reading

Download PDF by Martin Bober: Von der Idee zum Mythos: Die Rezeption des Bauhaus in beiden

By Martin Bober

Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, be aware: 1, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit legt die Bauhaus-Rezeption in Deutschland zu zwei verschiedenen Zeiten vergleichend dar. Im ersten Schritt wird die Ost- mit der Westrezeption verglichen. Dieser synchrone Vergleich wird zu zwei epochalen Umbruchsituationen durchgeführt; zum einen von 1945 bis Mitte der 50er Jahre, zum anderen von 1989 bis Mitte der 90er Jahre. Auf dieser Grundlage wird geprüft, wie sich die östliche als auch die westliche Wahrnehmung des Bauhaus von 1945-1955 gegenüber der Bauhausrezeption nach 1989 abhebt (diachroner Vergleich). Die Jahre 1945-1955 beschreiben die Entwicklung des Auseinanderbrechens der deutschen kingdom in zwei autonome deutsche Staaten.

Mit dem Jahr 1989 wird die Entwicklung umgekehrt: Deutschland wächst zu einer Kulturnation zusammen. Durch die Periodisierung (1945/1989) wird geklärt, wie das wiedervereinigte Deutschland auf kultureller Ebene mit der Vergangenheit des Kalten Krieges umgeht. Weil sich an der Bauhaus-Pädagogik am ehesten die reale Umsetzung der ‚Bauhaus-Idee’ ablesen lässt, analysiert die Arbeit die pädagogischen Konzeptionen an deutschen Kunstschulen. Dabei wird in den Institutionsgeschichten der politisch-gesellschaftliche Rahmen stets mitgedacht, der Restituierungsversuche ermöglicht oder scheitern lässt.

Im Zentrum der Arbeit steht nicht die examine der Sache Bauhaus, sondern dessen Missdeutung und Umdeutung in politisch divergenten Zeiten. Für die Zeit 1945-1955 beschreibt sie auf westdeutscher Seite die Hochschule für Gestaltung in Ulm und die Werkakademie bzw. Werkkunstschule in Kassel. Im Osten konzentriert sich der Blick auf die historischen Bauhaus-Stätten: Weimar und Dessau. Nach der Wende vermischen sich die bis dahin getrennten Rezeptionsstränge von Ost und West. In der wiedervereinigten Bundesrepublik existieren neben dem Bauhaus-Archiv nunmehr zwei zusätzliche Institutionen: die Bauhaus-Universität in Weimar und die Stiftung Bauhaus Dessau. Wie wird in dieser historischen state of affairs das Bauhaus-Erbe aufgeteilt und verwaltet?

Show description

Continue reading

Download e-book for kindle: Die Wirkung der 'Constitutio Criminalis Carolina' (German by Daniel Conley

By Daniel Conley

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, be aware: 2,0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Historisches Seminar), Veranstaltung: Proseminar: Hexenverfolgung, Sprache: Deutsch, summary: Die vorliegende Hausarbeit soll kurz in das Rechtsverständnis im Mittelalter und der frühen Neuzeit einführen und dabei vor allem die Wiedereinführung der Folter anhand der Hexenprozesse skizzieren. Anschließend folgt eine ausführliche Darstellung der Carolina, deren Neuerungen regulierenden und ordnenden Charakter haben sollten. Dabei sollen auch mehrere Originalartikel in die Untersuchung miteinbezogen werden. Daraufhin wird zu klären sein ob die Carolina, die auch als Reichsstrafprozessordnung bezeichnet wurde, die gewünschte Wirkung erzielte oder ob sie scheiterte. Daraus wird sich dann die Frage ergeben, worin die Gründe für ihren Erfolg bzw. ihr Scheitern lagen.

Show description

Continue reading

Entstehungsgeschichte des Fußballs (German Edition) by Daniel Albers PDF

By Daniel Albers

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neueste Geschichte, Europäische Einigung, word: 1,3, , Sprache: Deutsch, summary: Objektiv betrachtet und so auch vertreten von vielen Desinteressierten ist Fußball ein „Hinterherlaufen von 22 Personen hinter dem Ball“; nicht mehr und nicht weniger. Für einen Großteil der Menschheit- und da sind jetzt die Leute ausgenommen, die mit oder an dem Fußball ihr tägliches Brot verdienen- ist der Fußballsport aber viel mehr. Die Einfachheit des Grundprinzips dieses Spiels, gepaart mit dem immer wieder Unvorhersehbaren, fasziniert viele schon ab der Kindheit, bis hin zum Tod. Natürlich ist die weltweite Vermarktung dieses Spiels, beginnend mit der Professionalisierung des activities, ein Faktor für das große Interesse durch alle Bevölkerungssparten hindurch. Jedoch muss schon das Spiel an sich eine derartige Anziehungskraft entwickeln können, die diese globale Verbreitung erst möglich gemacht hat. Im Allgemeinen wird gesagt, dass England das Mutterland des Fußballs sei. Das oben angeführte Zitat untermauert diese Aussage, wobei der Autor dieses Zitats natürlich eine gewisse artwork des Stolzes nicht verbergen kann. Dieser Frage, ob in England wirklich die Geburt des Fußballs stattgefunden hat, werde ich mich im Folgenden widmen. Gerade in neuester Zeit (beginnend ab ca.1950) beschäftigen sich immer mehr Wissenschaftler mit der Geschichte des Fußballs. Anhand einiger dieser Werke werde ich, zwei Quellen zur Geschichte der Ballsportarten im Allgemeinen und zwei Quellen (aus den Anfangsjahren des Siegeszuges des Fußballs in Deutschland) zum Fußballsport im Speziellen zugrunde liegend, zunächst auf die Frühformen des Fußballs auf der Welt eingehen, um dann unter Betrachtung der Ereignisse in England bis zur Gründung der soccer organization im Jahre 1863, additionally des ersten Fußballverbandes, zu einem Fazit zu kommen.

Show description

Continue reading

Dresden 1945: Daten Fakten Opfer (German Edition) - download pdf or read online

By Wolfgang Saarschmidt

Einer der wohl schrecklichsten Luftangriffe des Zweiten Weltkrieges - auf die Stadt Dresden im Jahr 1945 - steht im Mittelpunkt dieses Buchs.

Dresden 1945 - diese zwei Worte sind zum Inbegriff für die Schrecken des Krieges geworden. Denn used to be sich am thirteen. Und 14. Februar des Jahres 1945 in der deutschen Stadt Dresden abspielte, übersteigt jedwede Vorstellungskraft. Bis heute weiß guy nicht, wie viele Opfer der alliierte Bombenangriff unter der Zivilbevölkerung damals eigentlich gefordert hat. Und bis heute dient Dresden 1945 auch als Spielball für Ideologie und Politik zwischen so gegensätzlichen Positionen wie Schönung der Opferzahlen auf der einen und Übertreibung auf der anderen Seite.
Der Autor, Wolfgang Schaarschmidt, hat das Inferno von Dresden selbst miterlebt und überlebt, kennt den Gegenstand seiner Beschreibung additionally aus eigener Erfahrung. Er hat aber auch Einsicht in die neuesten Quellen genommen und dabei so manche überraschende Erkenntnis zu Tage gefördert. Auf foundation dieser Quellen zeichnet er das unwürdige Spiel politischer Interessen mit den Opfern nach, stellt die bislang kolportierten Opferzahlen auf den Prüfstand und kommt dabei zu bemerkenswerten Schlussfolgerungen.
Versehen mit einem Bildteil, sorgt die vorliegende zweite aktualisierte Auflage des vormals im Herbig Verlag erschienen Werks dafür, dass eines der folgenschwersten Ereignisse des Zweiten Weltkrieges nicht in Vergessenheit gerät. Das Vorwort schrieb der langjährige Redakteur der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" Friedrich Karl Fromme.

Show description

Continue reading

New PDF release: Kenn-Nummern der Reichsanstalt für Luftschutz 1936-1944

By Ingo Danielzik,Holger Förstemann

Die Reichsanstalt für Luftschutz ging am 1. April 1935 aus der preußischen Luftschutz- und Luftpolizeischule hervor. Organisatorisch warfare sie vollständig dem Reichsluftfahrtministerium unter Hermann Göring unterstellt und hatte zusammen mit der Reichsluftschutzschule und der Luftpolizeischule ihren Sitz in der Friesenstraße sixteen, Berlin-Kreuzberg.
Ein wichtiger Arbeitsbereich battle die Erteilung von Vertriebsgenehmigungen nach § eight des Luftschutzgesetzes: Alle Produkte, die für Luftschutzzwecke hergestellt, beworben und vertrieben werden sollten, mußten auf ihre Eignung geprüft und genehmigt werden. Positiv getestete Luftschutzgegenstände erhielten eine Kenn-Nummer zugeteilt, mit der sie auch gekennzeichnet werden mußten.
Noch heute findet guy gelegentlich Typenschilder oder Stempelungen, die anzeigen, wann ein Produkt für Luftschutzzwecke zugelassen wurde. Diese Aufstellung listet erstmals seit dem Krieg wieder die den Autoren bekannt gewordenen Luftschutzgegenstände auf.

Show description

Continue reading

Die Kultur- und Medienpolitik in der sowjetischen - download pdf or read online

By Peter Dähn

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nachkriegszeit, Kalter Krieg, word: 2,0, Universität Leipzig (Historisches Seminar), Veranstaltung: Besatzungszeit und Besatzungszonen 1945-1949 – Ein Vergleich, Sprache: Deutsch, summary: Bereits am five. Juni übernehmen die Siegermächte die oberste Regierungsgewalt in Deutschland. Jedoch battle bereits zu diesem Zeitpunkt abzusehen, dass die likelihood einer Einigung auf ein demokratisches Deutschland relativ gering warfare.
Nachdem Deutschland später in die bekannten vier Besatzungszonen untergliedert wurde, begann jede Besatzungsmacht, dass Leben im jeweiligen Sektor neu zu gestalten. Dies betraf selbstverständlich die politischen und wirtschaftlichen Angelegenheiten, aber auf der anderen Seite natürlich auch die Kultur und die Medien. In dieser Hausarbeit möchte ich mich mit der Kultur und den Medien in der sowjetischen Besatzungszone in den Jahren von 1945 bis 1949 auseinandersetzen.
Die Literatur über diese Thematik ist äußerst umfangreich und reicht von Werken aus Zeiten der zwei Teilstaaten bis hin zu Publikationen der Nachwendezeit. Besonders diese Werke können auf ein umfangreiches Archivmaterial zurückgreifen, welches die Öffnung ehemaliger DDR- und Sowjet-Archive ermöglichte. In meinen Fußnoten werde ich die Quellen von Befehlen, Anordnungen and so on. der Einfachheit halber gemäß dem jeweiligen Archiv mit der zugehörigen Ablagenummer angeben. Diese Quellen sind abgedruckt im Band 15 des Instituts für Zeitgeschichte zur „Politik der sowjetischen Militäradministration in Deutschland (SMAD): Kultur, Wissenschaft und Bildung 1945-1949“ abgedruckt.
In der Arbeit soll der Frage nachgegangen werden, inwieweit die sowjetischen Besatzer versuchten Einfluss auf das kulturelle Leben in ihrem Sektor zu nehmen. Dabei möchte ich mich ins besondere mit der SMAD und ihrer Zentralverwaltung für Volksbildung auseinandersetzen. Auf eine ausführlichere Betrachtung der establishment und ihres Aufbaus soll jedoch an dieser Stelle verzichtet werden, da sich die Arbeit speziell mit der Kultur- und Medienpolitik der SBZ von 1945-1949 auseinandersetzt und nicht mit dem institutionellen Aufbau der management, ebenso werden die anderen Zentralverwaltungen, die sicher ebenfalls wichtige Funktionen im approach der SMAD übernehmen, außenvorgelassen. Des Weiteren möchte ich auf zwei Kulturorganisationen eingehen, dabei den „Kulturbund zur demokratischen Erneuerung Deutschlands“, sowie der „Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft“. Weitere Inhaltspunkte befassen sich mit den Zeitungen, insbesondere der „Täglichen Rundschau“, dem Rundfunk, sowie dem movie in der SBZ. Abschließend werden noch die Punkte Zensur und Literatur im sowjetischen Sektor behandelt.

Show description

Continue reading

Download PDF by Anonym: Musik in Kuba - Rap in Kuba (German Edition)

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Karibik, word: keine, Universität Lüneburg (Fachbereich Kulturwissenschatfen), Veranstaltung: Musik in Kuba, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Musik in Kuba
- Rap in Kuba -

Einleitung

„Kubanische Musik“ ist ein weitgefasster Begriff, obwohl er in den meisten musikalisch vorgebildeten Europäern oftmals ein ganz bestimmtes Bild hervorrufen dürfte. Die wenigsten werden jedoch zwischen Kuba und HipHop eine Verbindung vermuten und doch gibt es sie. Kubanischer Rap stellt eine eher neue shape der Musik dar und ist daher im Gegensatz zu Stilen wie Salsa, Rumba, Mambo oder kubanische Klassik von den empirischen Musikwissenschaften noch weitgehend unerforscht. Trotz intensiver Recherche im Rahmen dieser Arbeit conflict es daher auch schwierig, wissenschaftliche Veröffentlichungen zu dem Thema zu finden.(1)
HipHop galt auf Kuba noch bis vor ein paar Jahren, als die Musik der
amerikanischen Imperialisten und struggle daher nicht nur verpönt, sondern auch offiziell verboten. Die Ächtung des Rap führte dazu, dass die jungen Rap- Künstler nur über sehr schlechte Ausstattung verfügten und praktisch keine Möglichkeit hatten, jemals eigene Platten aufzunehmen. Die Einstellung der Regierung zu Rap änderte sich jedoch in den folgenden Jahren graduell aber drastisch: vom Verbot zur finanziellen Unterstützung. Die Regierung begann, sich mit der neuen Jugendkultur zu arrangieren. Der kubanische Kulturminister, Abel Prieto, sagte öffentlich, er wolle den Rappern die Freiheit geben, ihren neuen Einfluss auf kulturelle artwork zu demonstrieren. (“ […] the liberty to say their strength culturally.“)(2)
Als der Rap sich als neue Musikrichtung auf Kuba zu etablieren begann, wurde er zunächst von der traditionellen Musikszene belächelt und schließlich als etwas eher „Nerviges“ betrachtet. (Der Vergleich mit der vom Rock dominierten Popszene in den united states der späten 70er liegt nahe, als der Rap begann, sich dort durchzusetzen.) Für die traditionellen kubanischen Musiker waren die Rapper zunächst nichts anderes als eine Gruppe von Teenagerm, die mit ungewohnten, seltsamen Sounds aus eigenartigen Maschinen aufwarteten.(3) Doch auch in den Köpfen der kubanischen Musikszene beginnt sich das Bild allmählich zu wandeln: Rap wird mehr und mehr akzeptiert.
Seit 1996 gibt es das jährliche Rap-Festival in einem Außenbezirk von
Havanna, im Anfiteatro Alamar. Beim fünften competition im Jahr 2000 gab es bereits mehr als two hundred Gruppen, die sich an dem occasion beteiligten. Das competition dauert four Tage, an denen allabendlich jeweils etwa 2500 hauptsächlich schwarze Rap-Fans erscheinen.(4)
_____
1 Aufgrund des[...]
2 Zit. Sokol.
3 Vgl.: Sokol.
4 Auf dem Festival[...]

Show description

Continue reading